Unsere gemeinsame Spendenaktion!

 

Metz spendet 45.000 Schutzmasken


Wir alle befinden uns aufgrund der Corona-Krise nun bereits seit einigen Wochen in einer besonderen Situation und an einen gewohnten Tages- oder Geschäftsablauf ist (noch) nicht zu denken. Niemals zuvor in der jüngeren Geschichte gab es weltweit und in Deutschland gleichzeitig so viele Veränderungen und Einschnitte wie seit Ausbruch dieser Pandemie, die uns alle betreffen. Die Folgen gesellschaftlicher, politischer und natürlich auch wirtschaftlicher Natur sind für jeden Einzelnen spürbar. Umso wichtiger ist es, dass die Industrie und der Handel weiterhin zusammenhalten, um gemeinsam diese Krise durchzustehen.  

In diesem Zuge haben wir uns entschieden, kurzfristig 45.000 Schutzmasken kostenfrei zur Versorgung im Gesundheits- und Pflegebereich bereitzustellen. Dabei kooperieren wir mit unseren Handelspartnern, die sich bundesweit in den nächsten Tagen wiederum mit lokalen Einrichtungen bzw. Gesundheitsämtern abstimmen, wo die Masken vor Ort am dringendsten benötigt werden, um eine gezielte Zuteilung an Kliniken, Pflege- und weitere soziale Einrichtungen zu gewährleisten. Die Schutzmasken wurden von der Metz-Muttergesellschaft SKYWORTH bereitgestellt, die in der aktuellen Corona-Krise unter anderem die dringend benötigten Masken fertigt.

„Es ist uns ein besonderes Anliegen, in der aktuell herausfordernden Situation, in der vor allem das Personal im Gesundheits- und Pflegewesen höchste Leistung bringt, einen kleinen Beitrag leisten zu können,“ so Metz Geschäftsführer Dr. Norbert Kotzbauer. „Aktuell werden die Masken vielerorts benötigt, wir haben nun die Möglichkeit, kurzfristig und unbürokratisch zu agieren und gemeinsam mit unseren Fachhändlern lokal zu helfen.“

Auf dieser Website, die wir ständig aktualisieren, sammeln wir eine kleine Auswahl in Form eines "Best Of" der jeweiligen Spendenaktionen unserer Händler. Mit dieser Kampagne möchten wir auf die besondere Bedeutung des lokalen Fachhandels aufmerksam machen, der es sich trotz Krise nicht nehmen lässt, in seiner Region aktiv zu werden!

Auf Deinen Besuch auf unseren Websites und über ein Like auf Facebook und Instagram freuen wir uns!